ISPU-Weltmeister 2017

ISPU-Weltmeister 2017

Sieg in der Mannschaft sowie Vize-Weltmeister und Rang 3 in der Einzelwerung für Österreich!

Österreich wird Weltmeister!!!

Österreich wird IPO3 Mannschafts-Weltmeister

Rang 2 und 3 in der IPO3 Einzelwertung für Österreich (Fotos: B. Hartmann)

 

Von 25. bis 29. Oktober fand in Horní Bříza bei Pilsen in Tschechien die 26. ISPU WM statt. In der IPO3 stellte Österreich ein Team von fünf Hundesportlern und konnte sich nach spannenden Wettkampftagen mit tollen Leistungen den Titel in der Mannschaftswertung holen. Das Siegerteam mit Christian Mohl mit Adolf vom Gleinalmblick, Fritz Heiduk mit Tyson con todos los santos und Bernhard Reinelt mit Wasko con todos los santos zeigten sehr gute und vorzügliche Arbeiten und errangen damit für Österreich zum ersten Mal in der Geschichte der ISPU-WM den Weltmeister-Titel.

Christian Mohl holte sich zudem in der Einzelwertung mit Rang 2 den Titel Vize-Welstmeister und Fritz Heiduk stand mit Rang drei ebenfalls am Siegerpodest. Gute Leistungen zeigten auch Reinhard Steiger mit Quantos con todos los santos (Rang 16) und Hermann Mertl mit Ariba la casa DeCillia (Rang 23). Insgesamt waren 56 Riesenschnauzer gestartet.

Zum ersten Mal in der Geschichte der ISPU-WM wurde auch die Sparte IPO-FH ausgetragen. Österreich schickte sieben Hundeführer ins Rennen, jedoch was das Wetter in Tschechien ein nicht zu unterschätzender Mitspieler und von insgesamt 33 Teilnehmern, konnten nur sechs (!) die Prüfung bestehen. Österreichs Fährtenhunde waren leider nicht darunter, zeigten aber durchaus gute und sehr gute Einzelfährten.


X